Zurück zur Startseite
Hier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite

Impressum

TSG Reisenbach/Mudau e.V.

Prof.-Albert-Straße 6
69427 Mudau-Steinbach
tsg-reisenbach-mudau@web.de

Ansprechpartner

Jürgen Ziegler
Natur/Wanderführer OWK
Tel: 06284/7770





Unser aktuelles Projekt: Der Alemannenweg

Der Alemannenweg hat eine Länge von 132 km und ist in 7 Etappen eingeteilt 





Etappe 1

Unsere erste Alemannenwegwanderung von Michelstadt-Steinbach nach Reichelsheim fand am Sonntag, den 02.10.16  statt. Der Weg führte uns vorbei an der Einhardsbasilika und dem märchenhaften Schloss Fürstenau. Nach stillen Waldpfaden wanderten wir durch das liebliche Gersprenztal bis Reichelsheim. Von Beerfurt konnten wir das Schloß Reichenberg auf der Bergkuppe sehen. Es waren ca. 18,4 km und 400 Höhenmeter.





Etappe 2

Am Muttertag, also am 14. Mai 2017 waren wir auf der 2. Etappe des Alemannenweges von Reichelsheim nach Lützelbach (Modautal) unterwegs.

Die Tour war natürlich schön in bester Landschaft. So erlebten wir kurzweilige 17,4 km. Wir konnten sogar die Skyline von Frankfurt entdecken!





Etappe 3

Am Pfingstmontag, den 5. Juni 2017 wanderten wir erfolgreich die 3. Etappe des Alemannenweges von Lützelbach (Modautal) nach Auerbach. Insgesamt waren wir gut 21 km unterwegs und hatten ein abwechslungsreiches Programm: Felsenmeer, Fürstenlager und jede Menge Einkehrmöglichkeiten.





Etappe 4

Bei gefühlten 40 Grad (um die 30) wanderten am Sonntag, den 9. Juli 2017  die 7 Zwerge über viele Berge:

Schloß Auerbach, Melibokus und Schloß Alsbach, der Weg verlief niemals flach!
Ob rauf, ob runter, die Landschaft wurde immer bunter.
(780 Höhenmeter)
Unsere Highlights waren das Wassertretbecken,
die leckere Eisdiele und das Abschlussessen :-)
Karin & Jürgen, wir danken Euch für die 21 km Tour, die alle geschafft haben mit Bravour.





Etappe 5

Unsere 5. Alemannenwegwanderung von Jugenheim nach Ober-Beerbach fand am Sonntag, den 01.10.17 statt und führte uns hinauf zum Heiligenberg, vorbei am Schloß, Burg Tannenberg, an den Magnetsteinen vorbei zur Burg Frankenstein. Von dort hinab nach Ober Beerbach...

Insgesamt sind wir 22,2 km gewandert und hatten ein verdientes Abschlussmahl in der "Kur Alpe".





Etappe 6

Am 6. November trafen sich um 8.00 Uhr in Reisenbach
6 Wandersleut mit Hund und fuhren in Richtung Ober-Beerbach.
Ein Auto wurde am Wanderziel an der "Schmelzmühle" in Ober-Klingen abgestellt,
gequetscht fuhren alle weiter zum Start, leider hat uns nur der Regen "erhellt".
Schon nach wenigen Km waren wir alle gut durchnässt,
im Zickzack, in Kurven und kreisförmigen Wegen kamen wir weiter vorwärts im Regen.
Eine ganz tolle Pause legten wir am Schloss Lichtenberg ein
und bei leckerem Kuchen mit heißen Getränken war alles ganz fein.
Aus geplanten 21 km wurden irgendwie 35,
das war enorm und wir liefen fleißig...
Im Dunkeln kamen wir an der Mühle an
und freuten uns doch sehr auf ein warmes Mahl.
Doch, oh, weh, wie kann es sein,
alles ausgebucht, sie ließen uns nicht rein!!!
Etwas erschöpft, doch frohen Mutes fanden wir in Winterkappen etwas sehr "Gutes" :-)
Dort wurde dann so richtig fein geschlemmt,
das können wir doch alle, das weiß jeder, der uns kennt.





Etappe 7

Unsere 7 Alemannenwegwanderung von Schmelzmühle" in Ober-Klingen Mümlingtal nach Hummetroth fand am Donnerstag, den 31.05.18 statt. Der Weg führt uns auf dem Basaltkegel eines erloschenen Vulkan zur Veste Ortzberg wo man einen Fernblick, nach Frankfurt bis zum Taunus hat. Dann machen wir einen Abstecher zur Villa Haselburg einstigen römischen Gutshof in Panoramablick. Es waren ca. 18 km und ca. 500 Höhenmeter.





Etappe 8

Unsere letzte Alemannenwegwanderung von Hassenorth nach Michelstadt fand am Sonntag, den 14.10.18 statt.

23,5 km mit viel Sonne in Laub und Wald,
da wurde es heute wirklich keinem kalt.

Erfrischung pur und Natur rundum,
die Wandertour war blitzschnell rum.

Von Hassenroth nach Michelstadt,
dort wurde dann jeder im Biergarten lecker satt.

Karin, Jürgen & Nemo – vielen herzlichen Dank dafür
Ihr habt alle Etappen sensationell geleitet mit Bravour.