Zurück zur Startseite
Hier erhalten Sie eine druckerfreundliche Version der aktuellen Seite

Impressum

TSG Reisenbach/Mudau e.V.

Prof.-Albert-Straße 6
69427 Mudau-Steinbach
tsg-reisenbach-mudau@web.de
Artikel dieser Seite:
Terminplan
Übergabe der Sportabzeichen für 2017
31. Mitgliederversammlung der TSG Reisenbach/Mudau
Gauentscheid am 3. März 2018

Terminplan

Termine:

30. Mai 2018 Sportabzeichenabnahme (Infos unter Sportabzeichen)
31. Mai 2018 Alemannenwegwanderung
8. Juni 2018 Radfahren auf dem Hockenheimring
23. Juni 2018 Gauliga Gerätturnen weiblich Vorkampf in Tauberbischofsheim

14. Juli 2018 Kinderturnfest in Königshofen
13. Oktober 2018 Gauliga Gerätturnen weiblich Rückkampf in Tauberbischofsheim
10. November 2018 Gaueinzelmeisterschaften Gerätturnen weiblich in Mosbach/Neckarelz
17. November 2018 Turngala des Main-Neckar-Turngaus in Buchen





Übergabe der Sportabzeichen für 2017

Am 20. April 2018 wurden die Sportabzeichen für das Jahr 2017 im Sportheim in Mudau den erfolgreichen Teilnehmern überreicht.

Die Prüfer Paul Scheuermann und Miriam Schäfer freuten sich dass es viele Sportabzeichenabsolventen anwesend waren.

An 12 Terminen zwischen Mai und Oktober bestand die Möglichkeit das Sportabzeichen zu erwerben. Dieses Ziel erreichten im vergangenen Jahr 29 Teilnehmer. Es hätten mehr sein können, wenn der alle an die Auffrischung des Schwimmnachweis gedacht hätten, welcher alle fünf Jahre fällig ist.

Dennoch gelang es 15 männliche und 14 weibliche das Abzeichen abzulegen, die meisten Abzeichen wurden im Erwachsenenbereich abgelegt, sechs aber auch im Jugendbereich.

Im Erwachsenenbereich wurde das Abzeichen von zwei Personen zum ersten Mal erfolgreich abgelegt, im Gegenzug gibt es in Mudau aber auch die Teilnehmer mit einer hohen Zahl an Wiederholungen, besonders zu erwähnen sind hier der ehemaliger Prüfer welcher immer noch gerne hilft, Otto Czech mit 34. Wiederholungen, so wie Walter und Christa Gimbert mit 32 bzw. 27 Wiederholungen. Im Jugendbereich hatte Lea Schäfer, die inzwischen auch selbst bei der Abnahme hilft, die 10. Prüfung in Folge abgelegt.

Die Familien Förtig, Galm und Schäfer nahmen mit mindestens drei Personen teil und erwarben so zusätzlich das Familiensportabzeichen.

Die Teilnehmer in diesem Jahr waren:
Tanja Baier, Kerstin Rieling, Frank Fischer, Michael Baier, Karl-Georg Müller, Stefan Galm, Manuela Galm, Bernd Förtig, Andrea Püchner, Rolf Mechler, Andrè Thomas- Bähringer, Veronika Herkert, Alois Landeck, Marianne Mechler, Theo Grimm, Klara Müller, Jutta Mechler, Miriam Schäfer, Christine Söhner, Christa Gimbert, Paul Scheuermann, Walter Gimbert, Otto Czech, Dorothee Fischer, Linus Förtig, Noah Förtig, Niklas Galm, Sina Schäfer, Lea Schäfer





31. Mitgliederversammlung der TSG Reisenbach/Mudau

TSG Reisenbach/Mudau bleibt unter bewährter Führung

Reisenbach/Mudau. (lm) Ehrungen und Neuwahlen zur Vorstandschaft standen neben den Rechenschaftsberichten im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der 1045 Mitglieder starken und knapp über 30 Jahre alten TSG Reisenbach/Mudau im Landgasthof „Zum Grund“. „Turnen ist Vielfalt und mehr als Sport. Daher werden wir auch künftig eine vernünftige Balance zwischen Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport sicherstellen“. So die 1. Vorsitzende Anette von Wedel im Beisein zahlreicher Mitglieder, Verantwortlicher, Funktionsträger, Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, der Ortsvorsteher Siegfried Buchelt (Mudau) und Matthias Rechner (Reisenbach), Ehrenvorsitzendem Alfred Czech und der beiden Ehrenmitglieder Gabi Schäfer und Stefan Galm.

Nach ihrem Dank an alle, die sich im Berichtszeitraum für die Inhalte und Interessen des Vereins eingesetzt hatten, erinnerte sie in ihrem Rückblick an die Feierlichkeiten zum 30jährigen Bestehen des Vereins und dankte besonders den Gemeinden und den Ortsverwaltungen im gesamten Umfeld von Mudau für die Bereitstellung der zahlreich benötigten Sportstätten und guten Sportförderung. Mit 33 ehrenamtlich tätigen Übungsleiter/innen und zahlreichen Helfer biete man Bewegungsprogramme in verschiedenen Gruppen an, betonte die Vorsitzende. So im Eltern-Kind-Turnen mittwochs, im wettkampforientierten Gerätturnen weiblich montags, dienstags, freitags, nichtwettkampforientierten Turnen für Kinder und Jugendliche mittwochs, Hip Hop Tanz donnerstags, Bubenturnen freitags, Spaß an Bewegung, Tanztiger montags, Zirkeltraining und Entspannungsgymnastik, Seniorensport, Fitness-Mix, Wassergymnastik, Männersport, Bunte Fitmix-Stunden, Frauenturnen, Yoga, Sportabzeichenabnahme. Mit 3 Mannschaften hatte man beim Mudauer Vereinsschießen teilgenommen. Weiter verwies Anette von Wedel an die von Christine Söhner gepflegte Homepage unter www.tsg-reisenbach.de und die besuchten Turnwettkämpfe unter Gabi Schäfer. Erinnert wurde auch an den Besuch des Landeskinderturnfestes in Konstanz, an die zahlreichen Fortbildungen und an die gut angenommenen Aktivitäten der Fahrradtour unter Theo Grimm, Bergwandern unter Alfred Czech und an die Wochenendwanderungen unter Jürgen Ziegler. Als vordringliche Ziele neben den üblichen Wettkampfterminen nannte Anette von Wedel abschließend bessere Wettkampferfolge und die Gewinnung neuer Übungsleiter/innen.

Zur Freude aller konnte die Vorsitzende die Mitglieder Thomas Dippert, Ina und Renate Schmitt, Anja, Jutta, Linda und Matthias Hauk, Gaby und Simon Dambach, Eva-Maria Horn, Kaycee Reichert und Silvia Frank-Müller für ihre 25jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Ehrennadel auszeichnen.

Für besondere sportliche Leistungen ausgezeichnet wurden Josefine Schäfer, Lina Meixner, Julica Gramlich, Jette Frankenberger, Chiara Balles, Anika Aumüller, Liv Frankenberger, Sophia Mechler, Milena Sauer sowie Franziska Farrenkopf.

Nachdem Schatzmeister Stefan Galm einen zufriedenstellenden Kassenstand bekannt gegeben und die Kassenprüfer keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft als Dankeschön für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung.

Ebenfalls mit einstimmigem Votum brachten die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzende Anette von Wedel
Stv. Vorsitzende Katja Schäfer
Schatzmeister Stefan Galm
Schriftführerin Christa Hartl
Ressort Öffentlichkeit Christine Söhner
Ressort Freizeit- und Gesundheitssport Theo Grimm
Ressort Wettkampfsport Gabi Schäfer
Aktivenvertreterin Petra Moser

Der neue Jugendvorstand setzt sich zusammen aus:
Jugendleiterin Pia Moser
Stv. Jugendleiterin Lena Farrenkopf
Kassenwartin Ina Moser
Schriftführerin Lina Meixner
Ressort Öffentlichkeit Pia Moser
Ressort Wettkämpfe Ilka Schäfer
Ressort Freizeit Hanna Kugler
Beisitzerin Dorothee Fischer

In den Grußworten der Gäste wurde die hohe kulturelle und gesellschaftspolitische Bedeutung der zu den mitgliederstärksten Vereinen im Main-Neckar-Turngau zählenden TSG Reisenbach/Mudau hervorgehoben und die enormen organisatorischen Leistungen in der Vorstandschaft gewürdigt.

Das Bild zeigt die geehrten Sportlerinnen (Josefine, Lina, Julica, Jette, Chiara, Liv, Milena und Franziska, das geehrte Mitglieder Kaycee Reichert, die beiden wiedergewählten Jugendleiterin Pia und Lena, die beiden Vorsitzenden Anette und Katja, der Ehrenvorsitzende Alfred, sowie Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und die Ortsvorsteher Siegfried Buchelt und Matthias Rechner.





Gauentscheid am 3. März 2018

Am 3. März 2018 fanden in Tauberbischofsheim die Wintermannschaftswettkämpfe im Gerätturnen weiblich statt. Die TSG Reisenbach/Mudau war mit sechs Mannschaften und einer Einzelturnerin am Start. Es wurde in 3 Durchgängen getrennt nach Altersklassen gestartet, begonnen wurde mit den jüngsten Turnerinnen.

In der Altersstufe der 6- und 7-jährigen starteten Magdalena, Lisa, Ayana und Anna, sie turnten Übungen der Schwierigkeitsstufen P1 und P2. Das beste Gerät der Mädchen war der Schwebebalken, hier erhielten sie insgesamt 32,10 Punkte, Magdalena und Anna waren mit jeweils 10,80 Punkten die besten Turnerinnen der TSG. Auch am Boden waren beide Turnerinnen mit 10,20 Punkten erfolgreich. Beste Turnerin am Sprung (10,70 Punkte) und am Reck (10,20 Punkte) war Anna. Am Ende erreichten die vier Turnerinnen 122,20 Punkte und damit Platz 6.

In der nächsten Altersstufe starteten unsere 8- und 9-jährige Mädchen, die Mädchen der Jahrgänge 2009 und jünger (wobei alle unsere Mädchen erst Jahrgang 2010 waren) turnten Übungen der Schwierigkeitsstufe P2 und P3. Die beiden besten Geräte von Paula, Greta, Dolorisa, Leonie und Tine waren Sprung und Boden mit jeweils 32,60 Punkten. Greta erreichte mit 10,90 Punkte die beste Sprungwertung, am Reck erturnte Paula 10,20 Punkte, am Balken erreichte Leonie 10,70 Punkte und am Boden zeigte Paula mit 11,10 Punkte die beste Übung der TSG Reisenbach/Mudau. Am Ende erturnten die Mädchen 126,70 Punkte und kam auf den 10. Platz.

In der Altersklasse 10/11 starteten gleich drei Mannschaften der TSG Reisenbach/Mudau. Die Mädchen turnten Übungen der Schwierigkeitsstufe P3 und P4.

Erfolgreichste Mannschaft waren die Mädchen des Jahrgangs 2007 Liv, Jette und Julica. Für sie war es besonders schwer, da sie keine Streichwertung hatten, da immer die besten drei Wertungen in die Wertung kommen. Das beste Gerät der drei war der Sprung, hier erreichten sie 38,80 Punkte. Beste Turnerin an diesem Gerät war Jette mit 13,30 Punkten. Am Reck ging die höchste Wertung an Liv mit 12,80 Punkte, ebenso wie am Balken mit 13,40 Punkten. Am Boden, dem schwächsten Gerät der Mädchen, war wieder Jette mit 11,90 Punkte beste TSG-Turnerin. An Ende erreichten die Mädchen 150,00 Punkte und damit einen sehr, sehr guten zweiten Platz.

In der zweiten Mannschaft starteten Madita, Stella, Amelie, Franziska und Saskia B., die Mädchen sind zum größten Teil noch Jahrgang 2009 und hätten damit auch noch in der Altersklasse 8/9 starten können. Das beste Gerät der Mädchen war mit 37,20 Punkten der Balken, dicht gefolgt vom Sprung mit 37,10 Punkten. Beste Turnerinnen am Sprung waren Franziska und Saskia mit jeweils 12,40 Punkten. Am Reck hatte Madita mit 11,90 Punkten die Nase vorne, während am Balken wieder Franziska mit 12,80 Punkten die beste Turnerin war. Am Boden erturnte sich Stella mit 11,50 die höchste Wertung. Mit 142,40 Punkten erreichten die Mädchen einen 10. Platz.

In der dritten Mannschaft starteten Nele, Katharina, Alina und Saskia L.. Ihr bestes Gerät war mit 37,10 Punkten der Schwebebalken. Beste Turnerin dieser Mannschaft war an allen vier Geräten Saskia L., sie reichte am Sprung 12,50 Punkte, am Reck 12,20 Punkte, am Schwebebalken 13,40 Punkte und am Boden 11,10 Punkte. Am Ende erreichten die Mädchen mit 140,80 Punkten den 11. Rang.

In der Altersklasse der 12- und 13-jährigen startete wieder eine Mannschaft der TSG Reisenbach/Mudau, die Turnerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 turnten Übungen der Schwierigkeitsstufe P4 und P5. Das beste Gerät von Anika, Chiara, Josefine, Emma, Hanne und Johanna war der Boden mit 42,30 Punkten. Beste Turnerin am Sprung war Anika mit 13,40 Punkten, am Reck hatte ganz klar Josefine mit sehr guten 14,30 Punkten (viertbeste Wertung des Wettkampfs) die Nase vorn. Am Balken erreichte Chiara mit 14,00 Punkten die beste Wertung und am Boden war wieder Josefine mit 14,40 Punkten beste TSG-Turnerin. Am Ende erreichten die Mädchen mit 163,10 Punkten den vierten Platz.

Als einzige Turnerin im dritten Durchgang ging Lina an den Start. Die turnte als Einzelturnerinnen in der Altersklasse der 14- und 15-jährigen, hier werden Übungen der Schwierigkeitsstufe P5 und P6 geturnt. Linas bestes Gerät war der Boden mit 14,50 Punkten, gefolgt vom Schwebebalken mit 13,80 Punkten und dem Reck mit 12,00 Punkten. An ihrem schwächsten Gerät dem Sprung erreichte sie 11,70 Punkte. Am Ende reichten 52,00 Punkte für einen sehr guten 2. Platz und einen erfolgreichen Schlusspunkt des Wettkampftages.

Vielen Dank an unsere Kampfrichter, Übungsleiter und Betreuer, sowie alle Eltern, die uns an diesem Tag nach Tauberbischofsheim begleitet haben. Hier gehts zur Siegerliste.